Annette Bopp Navigation
Annette Bopp Navigation

Sie sind hier: Medien » Bücher » Das Herz stärken - Das ganzheitliche Programm

Das Herz stärken - das ganzheitliche Programm

Co-Autoren: Dr. med. Thomas Breitkreuz, Dr. med. Dr. med. dent. Andreas Fried, Dr. med. Jakob Gruber 

Softcover
128 Seiten 
Verlag Gräfe und Unzer, München 
vergriffen, nur noch antiquarisch erhältlich (Restbestände bei der Autorin) 

Zu diesem Buch 

Weitgehend unbemerkt hat in den vergangenen Jahren eine Revolution in der Therapie von Herzerkrankungen stattgefunden: Was Sie selbst mit Ihrer Lebensweise tun – sich ausreichend bewegen und entspannen, das Leben rhythmisch gestalten, sich gesund ernähren – ist auf lange Sicht oft effektiver als Medikamente, Herzkatheter oder Bypass-Operationen. Denn die beste Technik bleibt wirkungslos, wenn sie nicht begleitet wird von dem Bemühen um ein herzgesundes Leben. Wie das aussehen kann, lesen Sie in diesem Buch. Dabei geht es nicht nur um das Herz als Zentralorgan des Blutkreislaufs, sondern auch um das Herz als Empfindungsorgan und als Kompass für ein gelungenes Leben. 

Dieses Konzept für die Herzgesundheit beruht auf der Anthroposophischen Medizin, die in ihrem ganzheitlichen Ansatz aktueller ist denn je. Sie geht zurück auf den vor über 150 Jahren geborenen Philosophen und Forscher Rudolf Steiner. Seine visionären Vorstellungen von der Funktion und Gesundheit des Herzens, die früher oft belächelt wurden, haben sich heute in vielen Aspekten wissenschaftlich bestätigt. Wir verdanken ihm viel. 

Je früher Sie aktiv werden, um Ihr Herz zu stärken, deseto besser. Kümmern Sie sich also nicht erst, wenn Sie krank geworden sind, darum. Deshalb richtet sich dieses Buch nicht nur an Menschen, die schon herzkrank geworden sind, sondern ebenso an alle, die sich ein gesundes Herz bis ins hohe Alter bewahren wollen. 

Alles, was wir in diesem Buch empfehlen, lässt sich individuell auf die jeweilige Lebenssituation anpassen. Ein Herz-Test und viele leicht umsetzbare Tipps und Hinweise für den Alltag helfen dabei.